GÄRTNEREI


Wir bauen ein vielfältiges Gemüsesortiment auf 3,5 ha an, davon sind 2000 qm unter Folie und im Gewächshaus. 400 qm des Gewächshauses können wir mit der Hilfe unseres Holvergasers beheizen, sodass wir bereits Mitte März die ersten Gurken und Tomaten pflanzen können. Es ist unser Ziel die Menschen in der Region im gesamten Jahreslauf mit möglichst viel hofeigenem Gemüse zu versorgen.

 

Wo immer möglich und sinnvoll, verwenden wir Saatgut aus biologisch-dynamischem Anbau und Züchtung.

 

Im Freiland

Wir haben einen anmoorigen Boden, der nicht der ideale Boden für unseren Gemüseanbau ist, aber durch die intensive Kompostarbeit der vergangenen Jahre gelingt es uns jedes Jahr ein breites Sortiment an Gemüse zu produzieren. Die Gemüsearten, die geringere bis mittlere Ansprüche an den Boden stellen, wie Salat, Kohlrabi, Radieschen, Fenchel, Lauchzwiebeln und Spinat oder Möhren, Rote Bete, Mangold, Pastinaken und Schwarzer Rettich gelingen uns meistens immer gut. Seit drei Jahren bauen wir auch Brokkoli und die Winter- und Lagergemüse Weißkohl, Rotkohl, Wirsingkohl und Steckrüben auf unserem Gemüseacker an.

 

Die Bodenbearbeitung erfolgt in der Regel so, dass organisches Material, das sich noch im Rotteprozess befindet, langsam (Schritt für Schritt) eingearbeitet wird. Der letzte Arbeitsgang wird mit der Spatenmaschine gemacht, die tief lockert ohne zu wenden, aber sehr viel Luft in den Boden bringt, sodass auch im Boden die Umsetzung in Nährhumus möglich ist. Pflanzen, die in Erde wachsen, die ca. 4 - 5% guten Nährhumus hat, nehmen sich genau das, was sie brauchen, um gesund zu wachsen.

 

Im Gewächshaus

Das Gewächshaus nutzen wir um besonders wärmeliebende, empfindliche Gemüsearten anzubauen. Da sind dann die Sommerkulturen Tomaten, Gurken und Paprika und im Winter dann Feldsalat und Winterpostelein, auch Rauke und Petersilie können dort wachsen.

 

Der Boden in den Gewächshäusern ist sehr locker und krümelig geworden, so dass wir hier auf Maschinenarbeit verzichten können. Gedüngt wird fast ausschließlich mit eigenem Kompost.

 

HOF-KISTE

Stellen Sie sich Ihre individuelle Hofkiste zusammen.

Zum Shop

AKTUELLE TERMINE

Nächste Lieferpausen

In den ersten drei Wochen der Sommerferien, also vom 20.07.20 bis zum 09.08.20 liefern wir keine Hof-Kisten aus. Unser Büro macht vom 15.07. bis zum 09.08. Sommerferien. Am 05.08. erhalten die Abo-Kunden wieder eine Mail mit der Ankündigung für die kommende Woche. Ab dem 10.08. sind wir wieder telefonisch für Sie erreichbar.

MÄRKTE:

Oldenburg, Pferdemarkt

Do. & Sa. 7 - 14 Uhr

 

Oldenburg, Ökomarkt am Julius-Mosen-Platz

Mi. 11 - 18 Uhr

 

Delmenhorst, Wochenmarkt

Mi. & Sa. 8 - 13 Uhr

 

Jever, Wochenmarkt

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Westerstede, Wochenmarkt

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Grummersort, Verkauf ab Hof

Fr. 15 - 18 Uhr