LANDWIRTSCHAFT


Tierhaltung:


28 Milchkühe
6 Schafe
3 Ziegen
30 Schweine


Die Tiere erhalten hofeigenes Futter wie Heu und Getreide, die Schweine auch reichlich Molke. Die Milchkuhherde, die Schafe und die Nachzuchten haben vom Frühjahr bis zum Herbst Tag und Nacht Weidegang und auch im Winter im Laufhof entsprechende Bewegungsmöglichkeiten. Krankheiten können in den meisten Fällen mit Naturheilmittel und homöopathisch (mit Homöopathie) erfolgreich behandelt werden.

Ackerbau:

Ca. 56 ha werden insgesamt bewirtschaftet:


33 ha Grünland
23 ha Acker
Folgende Früchte werden angebaut:
Kleegras, Lichtkornroggen, Hafer-Erbse-Gerste-Gemenge, Kartoffeln, diverse Zwischenfruchtmischungen und Untersaaten.

Die Landwirtschaft hat sich in den letzten sieben Jahren nochmals neu orientiert. Jede Kultur wächst in einer Pflanzengemeinschaft mit vielen weiteren Pflanzen. Unkräuter werden als Heilpflanzen angesehen. Um die Biologie im Boden zu fördern, wird pfluglos mit einem Eco-dyn-Gerät gearbeitet, Zwischenfrüchte mit reifem Kompost und biologisch-dynamische Präparate eingesetzt. Eine fast immer grüne und oft blühende Bodendecke ziert unsere Äcker.  
So können wir in der Auseinandersetzung mit deutschen und internationalen Forschungsergebnissen, beispielsweise  von Podolinski aus Australien,  verschiedene Erkenntnisse in unsere Arbeit miteinbeziehen.

HOF-KISTE

Achtung!

 

Neue Rufnummer:

0 44 84 - 92 07 11

Fax:          92 07 12

Stellen Sie sich Ihre individuelle Hofkiste zusammen.

Lieferpause vom 26.06. bis zum 09.07.2017.

Unser Büro ist vom 22.06. bis zum 09.07.2017 nicht besetzt.

Zum Shop

MÄRKTE:

Oldenburg, Pferdemarkt

Do. & Sa. 8 - 14 Uhr

 

Oldenburg, Ökomarkt am Julius-Mosenplatz

Mi. 11 - 18 Uhr

 

Delmenhorst, Wochenmarkt

Mi. & Sa. 8 - 13 Uhr

 

Jever, Wochenmarkt

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Westerstede, Wochenmarkt

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Grummersort, Verkauf ab Hof

Freitag 15 - 18 Uhr

AKTUELLE TERMINE